Kantonsspital Graubünden, Chur

Auch Fluchtwege wollen architektonisch attraktiv abgetrennt werden. Gefordert war daher eine sehr durchdachte und ästhetisch wie technisch anspruchsvolle Lösung für das neue Gebäude H des Kantonsspitals Graubünden. Ein idealer Auftrag für uns: Als Ansprechpartner von der Beratung bis zur Umsetzung konnten wir mit den von uns objektspezifisch entwickelten, produzierten und eingebauten rahmenlosen Fenstertüren unsere Expertise erfolgreich zur Geltung bringen.

Auftraggeber: Kantonsspital Graubünden Immobilien AG
Architekt: Staufer & Hasler Architekten AG, Frauenfeld
Realisierung: 2019
Unsere Leistungen: SPK 278.1 Brandschutzabschlüsse in Holz
Beratung, Entwicklung, Planung, Produktion und Montage
Im Einsatz: Falttüre TRIGOSTAR (04.02), Abschlusstüre PUSHSTAR (07.01), Opake Trennwand PYROSTAR (08.05), Steigzonen-/Elektrofront PYROCORE (09.01)

© Bilder: Olivier Brandes

Videos